Job Wi-Jobfair Students
Jobs

Mobilität im digitalen Zeitalter

Seit 1985 setzt sich VIW Wirtschaftsinformatik Schweiz für die Belange der Wirtschaftsinformatik gegenüber Wirtschaft, Politik und Berufsverbänden ein. Die zentralen Anliegen umfassen die Förderung und Gewährleistung einer qualitativ hochwertigen Ausbildung sowie die Pflege und Bewahrung des Berufsstandes in der Schweiz.

Ein wichtiger Bestandteil des Schaffens von Wirtschaftsinformatik Schweiz ist das Ausrichten von zwei themenrelevanten Anlässen. Einerseits findet die Generalversammlung statt und andererseits die grosse Fachtagung der Wirtschaftsinformatik, das WI-Update. Bei beiden Anlässen wird das Jahresthema aufgenommen und spielt eine grosse Rolle. Das Jahresthema 2024 ist «Mobilität im digitalen Zeitalter».

Die fortschreitende Digitalisierung hat nicht nur unsere Kommunikation und Arbeitsweise revolutioniert, sondern auch die Art und Weise, wie wir uns fortbewegen. Mobilität im digitalen Zeitalter ist geprägt von innovativen Technologien, die unseren Alltag effizienter und nachhaltiger gestalten.

Eine der bedeutendsten Entwicklungen ist zweifellos die Integration von Smartphones und Apps in den Verkehrssektor. Mit nur wenigen Klicks können wir heute Routen planen, Verkehrs- informationen abrufen und Fahrkarten für den öffentlichen Nah- verkehr digital erwerben. Dies spart nicht nur Zeit, sondern trägt auch dazu bei, den Verkehr flüssiger zu gestalten und Emissionen zu reduzieren.

Allerdings bringt die Digitalisierung im Mobilitätssektor auch Herausforderungen mit sich, insbesondere im Hinblick auf Datenschutz, Cybersicherheit und die Schaffung einer inklusiven digitalen Infrastruktur. Es ist daher wichtig, dass die Entwicklung von digitalen Mobilitätslösungen mit einem starken Fokus auf Nachhaltigkeit, Sicherheit und sozialer Gerechtigkeit vorangetrieben wird. Insgesamt zeigt die digitale Transformation im Bereich der Mobilität, dass Innovationen und Technologien dazu beitragen können, unsere Fortbewegung effizienter, umweltfreundlicher und komfortabler zu gestalten. Es liegt nun an uns, die Chancen zu nutzen und die Herausforderungen gemeinsam zu meistern, um eine nachhaltige und intelligente Mobilität im digitalen Zeitalter zu verwirklichen.

Die Berührungspunkte zwischen Mobilität im digitalen Zeitalter und Wirtschaftsinformatik sind vielfältig und prägen zunehmend die Art und Weise, wie wir uns fortbewegen und wie Mobilitätsdienstleistungen erbracht werden.

Datenanalyse für Verkehrsmanagement

In der Wirtschaftsinformatik werden fortschrittliche Datenanalyse- und Big-Data-Technologien eingesetzt, um Verkehrsströme zu analysieren, Muster zu erkennen und Verkehrsmanagement-Systeme zu optimieren. Dies trägt dazu bei, den Verkehr effizienter zu gestalten, Engpässe zu identifizieren und die Mobilität in urbanen Gebieten zu verbessern.

Intelligente Verkehrssysteme

Die Wirtschaftsinformatik spielt eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von intelligenten Verkehrssystemen, die auf fortschrittlichen Technologien wie dem Internet der Dinge (IoT), Künstlicher Intelligenz und Vernetzung basieren. Diese Systeme ermöglichen eine nahtlose Kommunikation zwischen Fahrzeugen, Verkehrsinfrastrukturen und anderen Elementen des Verkehrsökosystems.

Die enge Verbindung zwischen Mobilität im digitalen Zeit- alter und Wirtschaftsinformatik verdeutlicht, wie Technologien und innovative IT-Lösungen die Art und Weise beeinflussen, wie wir uns bewegen und wie die Mobilitätsbranche operiert. Der Einsatz von Wirtschaftsinformatik trägt dazu bei, die Effizienz, Sicherheit und Nachhaltigkeit im Bereich der Mobilität zu steigern.

Wir freuen uns diese spannende Thematik als Jahresthema aufzunehmen und mit interessanten Referaten weiter in den Bereich einzutauchen.

Andrea Meier

Autor Seit: 04/07/2022